Kostenloser Versand ab €100 in der EU

Mustard "Red Giant"

Brassica juncea

Geschmack von Meerrettich ohne Meerrettich zu züchten? Das geht sogar und wenn du das willst, dann ist Mustard "Red Giant" die Sorte für dich. Einerseits schmeckt er super als Babyleaf Salat (wenn du die Blätter in einem sehr jungen Wachstumsstadium erntest), andererseits ist er bestens geeignet, um Pfannengerichte und Suppeneintöpfe aufzupeppen.

Die Blätter von Mustard "Red Giant" haben eine schöne rot bis tief violette Farbe und, auch bekannt als "Japanischer Senf", er hat einen scharfen und stark pfeffrigen Geschmack. Dieser Asiasalat kommt häufig in der japanischen und chinesischen, aber auch in der nepalesischen, pakistanischen und afrikanischen Küche vor und ist somit einer der internationalsten der exotischen Pflanzen.

Der Name Mustard "Red Giant" ist echt kein Witz, diese Sorte meint es ernst. Wenn sie alleine gelassen wird erreichen ihre Blätter eine monströse Größe und wachsen größer als deine Hände (auch wenn du sehr große Hände hast).

Diese Pflanze hat nicht nur einen tollen und intensiven Geschmack, sie ist auch sehr gesund für uns! Mustard "Red Giant" hat einen hohen Gehalt an den Vitaminen A, C und K und Vitamin E ist auch in moderat vorhanden.

Ähnlich wie bei Mizuna ist diese Pflanze sowohl roh, als auch gekocht bestens für deine Speisen geeignet. Mustard "Red Giant" ist eine Variante des Senfs. Offensichtlich werden die Samen von Senfpflanzen verwendet um Tafelsenf und den herrlich scharfen Dijon-Senf herzustellen. Ist es möglich, mit dieser Variante eine asiatische Version des Dijon-Senfs herzustellen? Wir wissen es nicht, aber einen Versuch wäre es wert.

Die Zeit bis zur ersten Ernte in Herbert: 3-6 Wochen
Traditionelle Landwirtschaft: 5-6 Wochen